Hallo ihr Lieben – bald ist es wieder so weit!
Am 4. Mai 2020 findet die nächste Tübinale statt und die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Wir dürfen gespannt sein auf die Kurzfilme zum Thema

„Medienkonvergenz und die Ambivalenz sozialer Medien – Soziale Netzwerke zwischen Engagement und Fake News“

die von Student*innen der Medienwissenschaft gedreht und am Tübinale-Abend im Landestheater Tübingen zu sehen sein werden.

Aber bis dahin werden wir auf unserer Homepage immer wieder neue Beiträge hochladen – denn wir haben bereits viele spannende Ideen, wie wir euch so richtig auf die Tübinale einstimmen können! Ein kurzer Ausblick: wir werden sowohl die Filmteams als auch die Organisator*innen der Tübinale bei ihrer Arbeit begleiten und euch das diesjährige Thema ein bisschen näher bringen. Außerdem werden wir euch nützliche Hinweise zum Verfassen des perfekten Drehbuches, zum reibungslosen Ablauf des Drehtages und zur erfolgreichen Meisterung der Postproduktion liefern.
Und falls euch noch ein anderes Thema rund um die Tübinale einfällt, das euch schon immer interessiert hat, könnt ihr uns gerne kontaktieren – wir freuen uns über all eure Vorschläge, Fragen, Anregungen und Ideen und sind gerne bereit, ein bisschen für euch zu recherchieren und euren Wunschartikel zu schreiben.
Also: den 4. Mai 2020 schon mal im Kalender anstreichen!