Das Team im Porträt

Kaleidoskop, das ist der Gruppenname von Meike, Vicky und Daniel. Alle drei sind schon länger befreundet und haben auch schon in der Vergangenheit Kurse zusammen belegt. Entsprechend schnell war der Entschluss, das Tübinale Projekt gemeinsam in Angriff zu nehmen, schon in der Vorlesung gefallen. Sie sehen sich als Amateure, die praktische Erfahrung machen wollen und da kommt ihnen der Tübinale-Filmdreh, als eine kreative Alternative zur Klausur, gerade recht. Eventuell könne man das fertige Werkstück ja bei Bewerbungen miteinreichen und grundsätzlich lernen, wie man mit dem Equipment richtig umgeht. Wer sich um was kümmert, lässt die Gruppe bewusst offen. Sie setzen auf eine gute Gruppendynamik, die sie sich durch die langjährige Freundschaft schon erarbeitet haben. „Das Drehbuch haben wir zusammen erstellt, eine klare Rollenverteilung haben wir aber nicht. Jeder bringt sich mit etwas ein.“ Praktische Erfahrung haben die drei selbst zwar noch nicht sammeln können, dafür sind sie schon bei Tübinale- und Kurzfilmabenden gewesen und konnten sich genügend Anregungen holen. In ihrem Film wird es um eine Social Media Challenge gehen. Die Protagonistin bekommt Aufgaben einer Community, welche sie in immer tiefer werdende psychische Abgründe treiben. Das Team möchte mit Flashbacks arbeiten und möglichst viele Aspekte einbringen. Die Story erinnert zwar an den 2016 gedrehten Film „Nerve“, aber eine konkrete Vorlage besaß die Gruppe nicht. „Wir wollten einen anderen Blickwinkel zeigen, vom klassischen Vorgehen abweichen. Dass das ganze „Nerve“ ähnelt fiel uns erst auf, als unser Konzept stand.“ Zentrales Thema der Gruppe ist die Blue Whale Challenge. (Die Blue Whale Challenge ist ein Internetphänomen, das Ende 2016 zunächst in Russland und Mitte 2017 auch im europäischen Raum bekannt wurde. Bei der Challenge wird dem Teilnehmer 50 Tage lang eine Aufgabe gestellt, die ihn schließlich in den Suizid treibt, Anmerk. d. Red.). Ob es jobmäßig mal in Richtung Medien gehen soll, können die drei noch nicht mit Sicherheit sagen, aber bei dieser Entscheidung hilft ihnen ja vielleicht der kommende Dreh…

Das Team stellt sich vor

Sneak-Peek der anderen Filmteams gefällig? Hier geht’s zum Überblick: Im Spotlight!