Juliane, Marie und Nina bilden gemeinsam das Team Jumani Productions. Der Filmteam-Name setzt sich aus den ersten beiden Buchstaben ihrer Vornamen zusammen. Während des Filmdrehs übernimmt Juliane die Kameraführung, Marie kümmert sich um den Ton und Nina fungiert als Springer, da sie neben dem Schnitt zwischen verschieden anfallenden Aufgaben hin- und herspringt.

Im Zentrum ihrer Filmhandlung steht die politisch engagierte Hauptprotagonistin, die Fake News von einem Politiker aufdecken will.

Zunächst kommt sie mit bloßen Fakten nicht weiter, daher verbreitet sie selbst Fake News über ihn. Die Ausmaße ihrer Taten werden ihr jedoch erst viel später bewusst…

Das besondere an ihrem Film ist, dass die Handlung wirklichkeitsnah und für die heutige Zeit sehr aktuell ist. Laut des Filmteams können sich viele Student*innen sicherlich gut mit der Handlung identifizieren.

Obwohl alle drei Mädels privat gerne Instagram nutzen, genießen sie die Plattform mit Vorsicht. Denn sie sind sich der Tatsache bewusst, dass auch hier viele Fälschungen kursieren. Viele Fotos sind auf der Plattform stark bearbeitet und entsprechen nicht der Realität. Es herrsche online viel Selbstinszenierung, von der man sich lieber nicht blenden lassen sollte.